Hawaii Pacific University

Ein Auslandssemester in Hawaii verbindet alle Komponenten, die man sich für ein Semester in den USA wünscht: einzigartige Natur, Leben in einer Großstadt und Studieren an einer amerikanischen Campus-Universität. Zudem bietet die Hawaii Pacific University Stipendien und Praktika in Honolulu an.

Key Facts

Lage: Honolulu, Hawaii
Studenten: 5.000

Semesterzeiten:

 

Fall: Ende August - Mitte Dezember

Spring: Mitte Januar - Mitte Mai

Bewerbungsfristen:

 

 

 

Empfohlene Bewerbungsfrist Fall: 31. Mai eines jeden Jahres

Empfohlene Bewerbungsfrist Spring: 15. Oktober eines jeden Jahres

Studiengebühren:

 

 

 

Bei einer Bewerbung über Academic Embassy ist ein Stipendium garantiert. Die Studiengebühren belaufen sich somit in den Bachelor- sowie Masterprogrammen auf jeweils $8,000/Semester.
Geeignet für: Bachelor- und Masterstudenten

Englischnachweis:

 

 

 

 

 

 

 

Bachelor:

6.0 IELTS (mind. 6.5 im Bereich Writing) oder

80 TOEFL (mind. 25 im Bereich Writing) oder

DAAD-Sprachzertifikat 3 Sterne (***)

Master:

6.0 IELTS (mind. 6.5 im Bereich Writing) oder

80 TOEFL (mind. 25 im Bereich Writing) oder

DAAD-Sprachzertifikat 3 Sterne (***)

Jetzt kostenlos die Bewerbungsunterlagen Deiner Wunschuni anfordern:

0228/90871555 oder info@auslandssemester-usa.com




Hawaii - Der Aloha State

Hawaii ist der jüngste und mit etwa 1,5 Millionen Einwohnern einer der kleinsten Bundesstaaten der USA. Rund 7 Millionen Besucher aus aller Welt reisen jährlich auf die attraktive Inselkette mitten im Pazifischen Ozean. Vor allem die einmalige Natur der insgesamt 137 Inseln, die im ganzen Jahr bei konstanten Temperaturen erkundet werden können, sorgt für Begeisterung. So kann man von den größten Vulkanen der Erde auf „Big Island“ bis hin zu den Stränden Mauis die gesamte Vielfalt der natürlichen Landschaften Hawaiis erleben. Sowohl die Pflanzen- als auch die Tierwelt Hawaiis ist durch die Lage der Inseln einmalig - so gab es vor der Ankunft von Menschen lediglich eine Säugetierart auf den Inseln, die Fledermaus.

Vor allem die Meereswelt Hawaiis lockt Touristen in den „Aloha State“. Die weltberühmten Strände von Oahu und Maui sind nicht nur ideale Orte der Entspannung sondern können auch Startpunkte für ereignisreiche Erkundungstouren in die bergige Insellandschaft werden. Die bevölkerungsreichste Insel Oahu ist das perfekte Beispiel für die Vielfältigkeit der hawaiianischen Landschaft. So kann man im von blühender Vegetation geprägten Osten Hawaiis zwei inaktive Vulkane bewundern und auf der Westseite eine wüstenartige Umgebung vorfinden. In der Nähe der Hauptstadt Honolulu befindet sich ein in wenigen Minuten erreichbares Regenwald-Biotop, das wiederum eine komplett neue Landschaft darstellt. Zur Küstenlandschaft Oahus gehören zahlreiche kleinere Inseln, die selbst in der hawaiianischen Umwelt als streng geschützte Vogelschutzgebiete eine Besonderheit darstellen. Einer der berühmtesten Strände Hawaiis, der Waikiki Beach befindet sich ebenfalls nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Honolulus entfernt.

Die Hawaii Pacific University

Die Hawaii Pacific University ist auf der Insel Oahu in der Hauptstadt Honolulu gelegen. Nur etwa 10 Minuten entfernt vom Waikiki Beach befindet sich der Hauptcampus der Universität. Er wird ergänzt von dem Hawaii Loa Campus, der in der Nähe der nördlichen Küste Oahus liegt und traditionell gestaltet ist.

Die HPU zeichnet sich durch eine große Fächervielfalt aus. Die hawaiianische Uni bietet für jeden Studierenden ein spannendes Fach, wobei besonders das Fach „Tourismus“ passend zu einer der Hauptbranchen des Inselstaates ein sehr beliebtes Studienfach ist. Auch in weiteren Studienfächern findet sich die Eigenart der hawaiianischen Inseln wieder. So werden Studierende in den Fächern Ozeanographie und Meeresbiologie unterrichtet und können im Studiengang „East West Humanities“ die vielfältige Kultur Hawaiis kennenlernen. Eine weitere Besonderheit der Uni sind ihre Stipendien, die grundsätzlich für jeden Bewerber erreichbar sind und durch individuelle Motivationsschreiben und nicht durch ein eigenes Bewerbungsverfahren vergeben werden. Weitere Stipendien vergibt die HPU an eSports-Athleten. Auf dem Campus befindet sich eine eigene eSports-Arena, in der die Sportler in Verbindung mit einem Auslandssemester an der Hawaii Pacific University ideale Voraussetzungen für eine gezielte Förderung vorfinden.

Bei der Wahl der Unterkunft bietet die HPU verschiedene Möglichkeiten an. Eines haben diese Wohnungen jedoch gemeinsam: sie können lediglich von den Studierenden betreten werden und verfügen somit über eine hohe Sicherheit und familiäre Atmosphäre. Für den Zutritt zum Campus wird eine ID-Card benötigt, die nur für Studierende, Lehrende oder Angestellte der Universität erhältlich ist. Außerdem gibt es einen Sicherheitsservice, der rund um die Uhr erreichbar ist. Neue Studierende im Auslandssemester an der HPU können sich in der noch ungewohnten und spannenden Umgebung verlaufen, durch den Sicherheitsdienst ist die Sicherheit jedoch immer gewährleistet.

Wem es an der Hawaii Pacific University gut gefällt und das hawaiianische Lebensgefühl weiterhin genießen möchte, kann von der Möglichkeit profitieren, dass eine Verlängerung des Aufenthaltes grundsätzlich möglich ist. Dieser muss jedoch individuell mit der Universität abgestimmt werden. Zudem können Praktika in der Wirtschaftsmetropole Hawaiis, der Hauptstadt und Standort der HPU Honolulu, absolviert werden. Auch in diesem Fall sind individuelle Abstimmungen notwendig.

Wusstest Du, dass ...

  • ... es auf dem Campus der HPU eine eigene eSports-Arena gibt?
  • ... während des Aufenthaltes Praktika in der hawaiianischen Wirtschaftsmetropole Honolulu möglich sind?
  • ... die Sportteams der Universität „HPU Sharks“ genannt werden?

Diese Universität teilen: